Mit Resilienz leichter durch den Alltag - ein Seminar für Pflegeeltern

Viele Menschen sind in ihrem privaten und beruflichen Alltag in zunehmendem Maße steigenden Belastungen ausgesetzt, welche häufig dazu führen, dass sie nicht mehr wissen, wie sie ihre Aufgaben zufriedenstellend erledigen können. Mit hoher Motivation starteten sie bestimmte Vorhaben und fühlen sich nach einiger Zeit erschöpft oder an ihren Grenzen angekommen. Wie kommt es, fragen sie sich, dass einige Personen mit den Anforderungen und Veränderungen besser zurechtkommen als ich? Was können sie, was haben sie, was ich nicht habe?

Für Sie als Pflegeeltern kommen zusätzliche Themen hinzu, die einen erhöhten Bedarf an innerer Stärke erfordern. Denn nicht selten bringen die Pflegekinder aufgrund der Herkunft und ihrer Erfahrungen ein nicht zu unterschätzendes Paket an Problemen mit, die bewältigt werden wollen.

Krisen und Überforderungen sind Bestandteile des Lebens. Jeder Mensch hat Einfluss darauf, ob er sich von ihnen unterkriegen lässt oder sie positiv bewältigt. Die Grundhaltung resilienter Menschen lautet: „Was immer auf mich zukommt, ich kann damit umgehen und eine Lösung finden. Ich kann etwas tun, um Fehlschläge zu bewältigen“. Resilienz ist also auch eine Reserve-Fähigkeit, die uns hilft, auf künftige Schwierigkeiten vorbereitet zu sein und dann adäquat handeln zu können.

Inhalte des Seminares:

Die Mütter und Väter lernen in diesem Seminar die stärkenden Grundhaltungen unseres Resilienzkonzeptes kennen und können ihre persönlichen Anliegen vorbringen. Sie werden begleitet, für sich passende Strategien durch stärkende Resilienzfaktoren zu finden.

Informationen zu Optimismus, Akzeptanz und Lösungsorientierung, passenden Übungen und Reflexion mit professioneller Beratung sorgen für erkenntnisreiche Tage und dienen der persönlichen Selbstregulierung.Der Trainer, Hugo Körbächer, verfügt über mehrjährige Erfahrung in der Arbeit mit Pflege- und Adoptiveltern.

Gleichzeitig können sich die Pflegeeltern untereinander besser kennenlernen und am Abend Entspannung im Wellnessbereich finden oder einfach den Austausch in der Gruppe mit Spaß und Freude gestalten.

 

Teilnehmerstimme:
„Es war eine Auszeit vom Wochenende.“
„Das erworbene Wissen ist nicht nur hilfreich für den Umgang mit unseren Pflegekindern, sondern auch auf andere Alltagssituationen übertragbar.“
„Der intensive Austausch war entlastend.“
„Die Umgebung war erholsam.“
„Wir haben viel Neues und Interessantes gehört.“

(Rückmeldungen der Pflegeeltern - über Pflegekinderdienst Ahlen)

AKTUELLE TERMINE


Rondo-Seminarhaus,
Trainer: Hugo H. Körbächer
Sa., 30.06. - So., 01.07.2018


Rondo-Seminarhaus

Seminarzeiten:
9.00 – 12.30 / 15.30 – 18.30 Uhr mit Pausen
Beginn am Anreisetag: 10.00 Uhr, Ende am Abreisetag: 14.00 Uhr

 


Ihre Investition:
Seminargebühr 190 Euro,
Ü/VP im Rondo Seminarhaus im EZ 70 Euro (pro Person)

Online-Anmeldung >


 

Teilnehmerstimme: „Herr Körbächer hat unseren Pflegeeltern in einem Ein-Tages-Seminar zwei der wichtigsten Grundkomponenten der Resilienz vermittelt. Mit praktischen Übungen und lebendigen Gesprächen hat er die Vorzüge von Akzeptanz und Optimismus erlebbar gemacht. Für den verantwortungsvollen und oftmals anstrengenden Alltag der Pflegeltern, hat er ihnen damit hilfreiches Werkszeug an die Hand geliefert, die dazu beitragen, sich immer wieder selbst auszugleichen und bei Kräften zu bleiben. Aufgrund seiner unvergleichlich herzlichen Art war es ein kurzweiliger und äußerst humorvoller Tag! Wir bedanken uns bei ihm!“ 
(Pflegekinderdienst Mettmann)