Raus aus der Perfektionsfalle!

Gehören Sie auch zu den Menschen bei denen "gut" nicht ausreicht? Perfektionismus kann sehr anstrengend und kräftezehrend sein. Laut Duden bedeutet der Begriff "Perfektionismus" - Vollkommenheit - etwas, was nicht mehr verbessert werden kann. Deshalb haben Perfektionisten auch einen besonderen Blick für Fehler - bei sich selbst aber auch bei ihren Mitmenschen. Das kann auf der einen Seite ja sehr hilfreich sein. Denn zum einen bietet es Potential für die eigene Entwicklung. Aber auf der anderen Seite besteht die Gefahr, in die Perfektionsfalle zu tappen. Anstatt die vielen guten und richtigen Dinge bei sich selbst und den anderen zu sehen, legen Perfektionisten den Fokus zum großen Teil auf die Schwächen und Fehler. Eine fehlende Wertschätzung und eine daraus folgende Demotivation ist die Folge.

In diesem Seminar lernen Sie wie Sie Ihr richtiges Maß finden und wann Sie auch einmal "alle Fünfe gerade sein lassen" können. Anhand des Resilienzmodells und seinen sieben Schutzfaktoren erfahren Sie, wie Sie Ihren Weg aus der Perfekionsfalle gelassen und entspannt gehen können.

Inhalte:

- Sie lernen, ihre eigene Resilienzfähigkeit einzuschätzen
- Sie trainieren die einzelnen Schutzfaktoren
- Sie entwickeln Ihre eigene Strategie im Umgang mit dem Perfektionismus

 

AKTUELLE TERMINE


Fr., 22.02. - So., 24.02.2019
Trainer: Hugo Körbächer


Rondo-Seminarhaus

Seminarzeiten:
9.00 – 12.30 / 15.30 – 18.30 Uhr mit Pausen
Beginn am Anreisetag: 15.00 Uhr, Ende am Abreisetag: 13.00 Uhr

 


Ihre Investition:
Seminargebühr 395 Euro,
Ü/VP im Rondo Seminarhaus im EZ 140 Euro

Online-Anmeldung >