Gegen die Krise - Was können (und dürfen) wir für Sie tun?

"Wenn uns etwas aus dem gewohnten Geleise wirft, bilden wir uns ein, es sei alles verloren; dabei fängt nur etwas Neues an." (Leo Tolstoi)

Die aktuelle Situation stellt uns alle vor große Herausforderungen. Auch bei uns im Seminarhaus und im angrenzenden Rondo-Spa herrscht Ruhe. Eine ungewohnte Stille schleicht durch die Räume, die sonst von Leben und Freude erfüllt sind. Der tägliche Kontakt mit unseren Gästen,  Seminarteilnehmern und Kollegen fehlt uns. Ihnen geht es sicherlich ähnlich. Wir wünschen Ihnen Kraft, die veränderte Situation anzunehmen, geduldig zu sein und das Beste daraus zu machen.

Was können (und dürfen) wir für Sie tun?

Gerade in Krisenzeiten ist der Bedarf an Unterstützung groß. Wir haben uns der derzeitigen Situation angepasst und freuen uns, Ihnen nach wie vor Einzelcoachings anbieten zu dürfen.

Diese können in unserem Seminarhaus, bei Ihnen vor Ort, telefonisch oder per Videokonferenz stattfinden.

Im persönlichen Kontakt berücksichtigen wir dabei selbstverständlich die hygienischen Vorschriften.

Gerne beantworten wir weitere Fragen und freuen uns über Ihre Nachricht:

 

Beziehungen gestalten
Soziale Kontakte pflegen - physische Distanz halten

Der Resilienzaspekt "Beziehungen gestalten" bekommt nun - in Zeiten von Corona - eine ganz neue Bedeutung.

War es bisher für uns selbstverständlich, Freunde und Familie zu besuchen und damit nicht nur sozialen Kontakt, sondern gegebenenfalls auch physischen Kontakt zu haben, stellt uns nun die aktuelle Situation vor neuen Herausforderungen.

Wie können wir trotz dieser Umstände unsere sozialen Kontakte pflegen und unsere Beziehungen gestalten?

Auch wenn wir derzeit den persönlichen (physischen) Kontakt einschränken müssen, bleiben doch viele Möglichkeiten, sich miteinander auszutauschen. Telefon, E-Mail und soziale Medien bieten Wege der Kommunikation und sind enorm wichtig.
Denn soziale Netze sind Stützsysteme und geben emotionale Stabilität; sie vermitteln das Gefühl, einen festen Platz im Leben zu haben. Es müssen nicht viele sein; die Anzahl der Menschen sagt nichts über die Qualität der Verbundenheit und Unterstützung aus.

Hier ein paar Resi-Tipps von uns:
- Schaffe dir Netzwerke, die dich ermutigen und bestärken
- Pflege Beziehungen zu Menschen, denen du vertraust
- Werde für andere zum Mutmacher und Freudespender
- Würdige, was du anderen verdankst


 

Angesichts der schwierigen Zeit, die wir gerade erleben, stelle ich euch hier Krisenfutter zur freien Verfügung.

Monika Gruhl


Resilienz-Zentrum

Resilienz nennt man die Kräfte, die es möglich machen, dass Menschen schwierige Situationen und Krisen ohne langfristige Beeinträchtigung meistern und sogar gestärkt daraus hervorgehen.

Diese (Über-) Lebenskompetenz speist sich aus sieben verschiedenen Schutzfaktoren, die gelernt und trainiert werden können.

Dafür wurden im Resilienzzentrum unterschiedliche Angebote entwickelt.